Personen

Julia Fülling

A03: Waren und Wissen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Humboldt-Universität zu Berlin
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Geographisches Institut | Wirtschaftsgeographie
Unter den Linden 06, 10099 Berlin

Rudower Chaussee 16 | Raum 5'106 | 12489 Berlin

Sitz:
Technische Universität Berlin
BH 5-1 | Raum 210
Ernst-Reuter-Platz 1
10587 Berlin

+49 (0)30 2093-6886 // +49 (0)30 314-73789

julia.fuelling@hu-berlin.de

Vita

  • Seit 03/2018

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB Re-Figuration von Räumen, Teilprojekt A03 „Waren und Wissen“
    Humboldt-Universität zu Berlin, Geographisches Institut

  • 03/2017- 03/2018

    Praktikum und freiberufliche Tätigkeit bei Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Sekretariat des Bündnisses für nachhaltige Textilien

  • 02/2015-02/2017

    Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich “Globalisierung, Transformation und Gender“ am Geographischen Institut der Freien Universität Berlin

  • 10/2014- 05/2017

    Masterstudium der Geographischen Wissenschaften an der Freien Universität Berlin (M.Sc.)
    Thema der Masterarbeit: Geographien der ökologisch-fairen Mode – Räumliche Perspektiven auf die soziale Konstruktion symbolischer Werte, Online: https://goo.gl/XfPN41

  • 10/2013- 10/2014

    Studentische Verwaltungsangestellte im Dezernat Bau- und Gebäudemanagement, Bereich Mobilitätsmanagement der Ruhr-Universität Bochum

  • 10/2011- 09/2014

    Bachelorstudium der Geographie an der Ruhr-Universität Bochum (B.Sc.)
    Thema der Bachelorarbeit: Potentiale zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen an der Ruhr-Universität in Anlehnung an die Carbon Management Plans englischer Hochschulen

  • 09/2006- 05/2010

    Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin am Hönne-Berufskolleg, Menden

Forschungsschwerpunkte

    • Wirtschaftsgeographie

       

    • Kulturgeographie

       

    • Geographien der Produktion und des Konsums

       

    • Agro-Food-Studies

Dissertation

Arbeitstitel: (Raum)Wissen von KonsumentInnen beim Frischwareneinkauf

Im Rahmen meines Dissertationsprojekts möchte ich untersuchen welche Rolle Wissen und Praktiken für KonsumentInnen in vier verschiedenen Berliner Quartieren (in Lichterfelde, Marzahn, Neukölln, Prenzlauer Berg) beim Einkauf von Frischwaren (Obst und Gemüse) spielen. Dabei interessiert mich insbesondere welche räumlichen Bezüge (entlang verschiedener Scales vom eigenen Körper bis zum Globalen) dabei hergestellt werden und wie diese von unterschiedlichen KonsumentInnen gedeutet werden. Durch den Vergleich der vier Berliner Quartiere möchte ich herausfinden, welche Rolle einerseits die unterschiedliche Angebotsstruktur und andererseits geteilte Wissensbestände (z.B. über Gesundheit, Nachhaltigkeit, die Wertschätzung regionaler oder „exotischer“ Produkte oder welche Qualitäten von Produkten wo im Quartier zu haben sind) innerhalb der Nachbarschaften dabei spielen.

Publikationen

  • Publikationen

    • Fülling, Julia; Meyer, Juliane (2015): The shrine of Ghazi Miyan: multi-religious space in Alai Pura, Varanasi. In: SCHÜTTE, S. & H. KREUTZMANN (eds.) (2015): Making a living in Varanasi. Social place and socio-economic space (= Berlin Geographical Papers 44), Berlin (79-90).