Blog | Kategorie Affekt

20. April 2020

May You Live In Interesting Times

Martin Schinagl

Covid19 takes a toll on everyone's life and routines, affecting the vulnerable and (to a lesser extent) even the privileged who always got around disasters in one way or another. At the level of everyday life, the spatial and temporal patterns of movement are changing, forming in their own way a pandemic choreography that reflects the societal conditions under Corona. This post by Martin Schinagl maps and reflects on these changes.

Weiterlesen
8. April 2020

Die verordnete Refiguration des Selbst

Michael Wetzels reflektiert, welche Konsequenzen die Verordnung des ‚Social Distancing‘ für die Gesellschaft haben. Anhand (auto-)ethnographischer Notizen und Bildern werden insbesondere die ambivalenten Spannungen der Menschen zueinander, die veränderten Interaktionsordnungen, thematisiert. COVID-19 verändert die affektiven Strukturen der Lebenswelt, Bruch und Routinen werden am eigenen Leibkörper positiv wie negativ spürbar und die Gesellschaft steuert nun auf eine unsichere Zukunft zu.

Weiterlesen
7. April 2020

Die verordnete Refiguration des Selbst

Michael Wetzels reflektiert, welche Konsequenzen die Verordnung des ‚Social Distancing‘ für die Gesellschaft haben. Anhand (auto-)ethnographischer Notizen und Bildern werden insbesondere die ambivalenten Spannungen der Menschen zueinander, die veränderten Interaktionsordnungen, thematisiert. COVID-19 verändert die affektiven Strukturen der Lebenswelt, Bruch und Routinen werden am eigenen Leibkörper positiv wie negativ spürbar und die Gesellschaft steuert nun auf eine unsichere Zukunft zu.

Weiterlesen